Trikuspidalklappenrekonstruktion minimalinvasiv

Diese Klappeninkompetenz kann durch eine Verkleinerung des Klappendurchmessers verbessert werden. Dafür näht man einen speziellen Ring über die Zirkumferenz des Klappneringes an, der die Segel der Klappe einander annähert. Dadurch wird ein Blutrückfluss verhindert.
Nach dem Zugang schließt der Chirurg den Patienten an die Herz-Lungen-Maschine an. Dabei werden zwei Schläuche für venöses Blut an die obere und untere Hohlvene und der Schlauch mit dem sauerstoffreichen Blut an die Hauptschlagader angenäht.  Somit werden die Lungen und das Herz „überbrückt“.
Obwohl für diese Operation eine Herz-Lungen-Maschine angewendet werden muss, kann sie auch auf dem schlagenden Herzen durchgeführt werden.

Trikuspidalklappenrekonstruktion video

Getagged mit: